Klassische Homöopathie in Bonn und Buchholz - Heilpraktikerin Ivonne Adams


Globuliröhrchen mit Globuli | Homöopathie Bonn | Heilpraktiker

„Das höchste Ziel des ärztlichen Wirkens ist Heilen, die schnelle, sanfte, dauerhafte Vernichtung der Krankheit in Ihrem ganzen Umfange auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachteiligsten Wege nach deutlich einzusehenden Gründen.“

(Dr. Samuel Hahnemann, Begründer der Homöopathie, im § 2 seines Hauptwerkes, dem Organon der Heilkunst.)


Homöopathie

similia similibus curentur

"Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt", das bedeutet, jedes Arzneimittel der Homöopathie heilt genau die Beschwerden, die es in ähnlicher Form auch erzeugen kann. Damit ist die Klassische Homöopathie eine der ungewöhnlichsten und zugleich bekanntesten Therapieverfahren der Naturheilkunde.

Homöopathie erfasst den Menschen als Gesamtheit und berücksichtigt entsprechend die Symptome bei der Mittelfindung, die den Patienten so einzigartig als Individuum machen. Deshalb werden in der Anamnese die Gewohnheiten, der Charakter, die psychischen und physischen Symptome und auch bei Familienmitgliedern vorkommende Krankheiten detailliert festgehalten.

Als Heilpraktikerin mit dem Schwerpunkt Homöopathie nach den Lehren Hahnemanns - dem Gründer der Homöopathie - biete ich Ihnen eine konstitutionelle Behandlung. Die Klassische Homöopathie ist für die Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen sehr geeignet. Hier finden Sie Beispiele dazu. Wenn Sie unsicher sind, ob die Homöopathie Ihnen mit Ihrer Krankheit helfen könnte bzw. eine Möglichkeit zur Behandlung darstellt, kontaktieren Sie mich.

Eine Behandlung erfolgt ganzheitlich. Deshalb werden Sie als Patient auch nicht nur mit Ihrer Diagnose wahrgenommen, sondern vielmehr in Ihrer Gesamtheit. Mit dieser Betrachtung werden in der Homöopathie Ihre Beschwerden ursächlich behandelt und nicht nur das Symptom "weggedrückt". Ich bin sowohl auf die Behandlung von Erwachsenen, als auch von Kindern spezialisiert.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Unterschied zwischen einem Homöopath und einem Heilpraktiker?

Als Heilpraktiker wird bezeichnet, wer nach einer Überprüfung seiner medizinischen Fachkenntnisse durch das Gesundheitsamt die Erlaubnis erhalten hat, zu praktizieren und Krankheiten zu behandeln.

Heilpraktiker wählen eigenverantwortlich ihre Therapieverfahren, so zum Beispiel die Homöopathie.

Ein Homöopath ist jemand, der Homöopathie praktiziert. Dies ist gesetzlich nur Heilpraktikern und Ärzten erlaubt, im Rahmen der Geburtshilfe auch Hebammen. Es gibt also homöopathisch praktizierende Heilpraktiker und homöopathisch praktizierende Ärzte sowie Hebammen mit Homöopathiekenntnissen.

Soll ich für eine homöopathische Behandlung zum Arzt oder zum Heilpraktiker gehen?

Das ist eine persönliche Entscheidung. Ärzte haben eine längere medizinische Ausbildung, Heilpraktiker sind im Vergleich  dazu unbelasteter durch schulmedizinische Prägungen.

Beide haben persönliche sowie therapeutische Grenzen zu berücksichtigen. Letztlich ist die homöopathische Qualifikation und Erfahrung sowie die persönliche Empfehlung des Heilpraktikers oder des Arztes ausschlaggebend.

Gibt es nur ein homöopathisches Mittel, das zu mir passt?

Nur ein einziges Konstitutionsmittel, welches einem Menschen zuzuordnen ist, gibt es nicht.

Das Maß an Gesundheit und gesundheitliche Prozesse im Leben eines jeden Menschen entwickeln und verändern sich. Vor allem bei chronische Erkrankungen werden auf Grund ihrer Komplexität häufig mehrere Mittel nacheinander über eine längeren Zeitraum erforderlich sein.

Letztlich entscheidet der Homöopath an hand der jeweils aktuell beobachteten Entwicklung und festgestellten Symptone in der Anamnese, ob das Mittel gleich bleibt oder zu ändern ist.

Behandeln Sie als Heilpraktikerin auch Kinder?

Neben der Behandlung von -meist- chronischen Erkrankungen bildet in meiner Praxis die gesunde Entwicklung der Kinder auch einen Schwerpunkt. Oftmal gibt es Schwierigkeiten, wo die Schulmedizin keine zufriedenstellenden Antworten bereithält. Kinder leiden vielfach an Allergien, Intoleranzen, erhöhter Infektanfälligkeit, aber mittlerweile oftmals auch an Autoimmunerkrankungen. Auch Themen wie Schulstress, Hyperaktivität, Mobbing und Ängste treten vermehrt auf. Das sind Beispiele, wo die Klassische Homöopathie Ihrem Kind helfen kann.


Praxis

Informieren Sie sich auf meiner Website, was ich als Heilpraktikerin Ihnen mit einer klassisch homöopathischen Behandlung bieten kann. Sie erhalten hier einen ersten Eindruck über mich und meine naturheilkundliche Tätigkeit als Heilpraktikerin.  Ich stehe Ihnen mit meiner „Praxis für Klassische Homöopathie“ an den Standorten Bonn und Buchholz (Westerwald) zur Verfügung.

Praxis in Bonn (barrierefrei)

Wachsbleiche 8-9, 53111 Bonn

Praxis in Buchholz

Im Scherbruch 29, 53567 Buchholz 

- Zur Zeit führe ich die Praxis in Buchholz als Hausbesuchspraxis. -



Behandlungstermine in meiner Praxis sind kurzfristig nach vorheriger Vereinbarung möglich. Wenn Sie sich angesprochen fühlen oder Fragen haben, kontaktieren Sie mich. Ich berate Sie gern.

Telefon: 01577-1419205

Mail: praxis-ivonne-adams(at)gmx.de

www.ivonne-adams.de

Ich freue mich von Ihnen zu hören.

Ihre Heilpraktikerin Ivonne Adams

Praxis für Klassische Homöopathie in Bonn und Buchholz

(Mitglied im VKHD-Verband klassischer Homöopathen Deutschlands e.V.)